Das perfekte Konzept für Ihre Mitarbeiterbindung

Are you sexy?

 

 

Bei einem erfolgreichen Konzept für Ihre Mitarbeiterbindung spielen viele Faktoren eine Rolle. Verschiedene Bereiche im Unternehmen müssen optimiert und vielleicht sogar erst einmal aktiviert werden. Es reicht schon lange nicht mehr, das Geld nach dem Gießkannenprinzip über den Köpfen der Mitarbeiter auszuschütten und zu hoffen, damit wird alles besser. Es geht darum als Arbeitgeber als attraktiv wahrgenommen zu werden, als der Arbeitgeber wo ich jeden Tag mit Spass hinfahre und am besten meinem Umfeld erzähle wie toll es dort ist. Denn attraktive Partner verlässt man nicht so schnell.

 

Ein erster Schritt sind regelmäßige Mitarbeiterbefragungen. Was ist dem einzelnen Mitarbeiter wichtig? Worauf sollte der Arbeitgeber in Zukunft verstärkt achten? Jeder Angestellte hat andere Werte, andere Ziele und reagiert dementsprechend auf andere Impulse. Hören Sie Ihren Mitarbeitern zu und so einiges löst sich von alleine.

 

In einem zweiten Schritt müssen die richtigen Maßnahmen erarbeitet und im Unternehmen umgesetzt werden. Aufgrund der Vielfältigkeit kann dies mitweilen ein sehr langer Prozeß sein, welcher immer wieder hinterfragt und angepasst werden muss. Denn was heute angesagt ist und funktioniert, kann in ein paar Jahren schon wieder veraltet sein und lockt dann niemanden mehr.

 

Nach der erfolgreichen Implementierung Ihrer Mitarbeiterbindungsmaßnahmen folgt der dritte Schritt: "Tue Gutes und sprich darüber!" Viele Unternehmen vergessen, über die positiven Maßnahmen auch zu berichten. So ist es extrem wichtig im Innenverhältnis, die Mitarbeiter über die Möglichkeiten regelmäßig zu informieren. Dies kann zum Beispiel mit Gehaltsbeilegern, im Intranet oder ganz einfach am "schwarzen Brett" erfolgen. Wichtig ist nur, dass es gemacht wird. Allein die Stärken immer wieder zu betonen hilft, die Fluktuation zu verringern.

 

Aber auch bei Stellenausschreibungen und bei Neueinstellungen ist es wichtig, dass der Arbeitgeber über seine angebotenen Programme berichtet. Früher war es selbstverständlich, dass eine Betriebsrente oder Diensthandy beworben wurde. Heute sind diese Benefits leider keine Zeile in einer Stellenausschreibung mehr Wert. Doch das ist falsch. Denn das Ziel ist es doch, den neuen Arbeitgeber als eine starke Marke zu präsentieren.

 

Konzept Mitarbeiterbindung

 

Ein optimales Konzept hat viel mit Ihrer Wertschätzung Ihren Mitarbeitern gegenüber. Daher greift es automatisch in viele Bereiche im Unternehmen ein. Einige Stellschrauben können Sie nur intern lösen. Andere Bereiche lagern Sie idealerweise an Partner aus, welche Sie unterstützen oder die Abwicklung für Sie komplett übernehmen.

 

Wo kann setzt ein optimales Konzept an?

  1. Führungsverhalten: Die Zeiten der alten Patriarchen im Unternehmen sind definitv vorbei. Mitarbeiter wollen geführt, aber nicht beherrscht und bevormundet werden. Hier gibt es viele Möglichkeiten für ein Unternehmen für das Wohlbefinden der Mitarbeiter zu sorgen. Gern unterstützen wir Sie beim Coaching Ihrer Führungskräfte.
  2. Leistungsmanagement und Vergütung: Das Bruttoeinkommen der Angestellten ist oft tariflich festlegt bzw. ist eine Erhöhung aufgrund der Steuer und Lohnnebenkosten nicht effektiv.  Im Bereich zusätzlicher Entlohnung gibt es jedoch viele Möglichkeiten Ihren Mitarbeitern Ihre Wertschätzung zu zeigen. So haben Sie die Möglichkeit regelmäßige steuer- und sozialversicherungsfreie Sachbezüge zu nutzen. Oder unterstützen Sie bei dem so wichtigen Thema Altersabsicherung. Hier können Sie richtig kreativ werden.
  3. Work-Live-Balance: Ein Themenbereich, welcher immer wichtiger wird. Die Arbeitsbelastung ist in den letzten Jahren immer weiter gestiegen, um so wichtiger ist der Ausgleich. Hier helfen Gleitzeitkonten, veränderte Urlaubsregeln oder der Einsatz eines betrieblichen Gesundheitsmanagementes. Oder wie wäre es wenn Sie Ihre Mitarbeiter mit einem Dienstrad motivieren?
  4. Unternehmensorganisation und -prozesse: 
  5. Personal- und Managemententwicklung: 

Viele Möglichkeiten wie Sie mit Ihrem Rentention-Management Ihre Mitarbeiter zukünftig motivieren und wertschätzen können.